Restaurantempfehlung am Neusiedlersee für Vogelfreunde

Benutzeravatar
OhWeh
Beiträge: 464
Registriert: So 24. Nov 2013, 21:46
Wohnort: Monaco di Baviera
Kontaktdaten:

Restaurantempfehlung am Neusiedlersee für Vogelfreunde

Beitragvon OhWeh » Do 11. Okt 2018, 09:10

Für den nächsten Ausflug nach Purbach, guten Appetit:

https://www.falstaff.de/rd/r/stare-in-tempurateig/
https://twitter.com/f_birdinger/status/ ... 3146427392

Waldschnepfe gibt es auch: https://www.falstaff.de/a/max-stiegl/

In Bayern wurden 2016 übrigens wieder 20.000 Eichelhäher geschossen! Die Zahl war schon mal auf 13.000 gesunken.

s.engel
Beiträge: 707
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:44

Re: Restaurantempfehlung am Neusiedlersee für Vogelfreunde

Beitragvon s.engel » Do 11. Okt 2018, 15:35

Der Hammer! Habe gleich eine gepfefferte Email geschrieben und bin wohl nicht die einzige...
Waldschnepfe und Eichelhäher sind immerhin jagdbar (warum auch immer). Aber Stare?? Wacholderdrossel?? Geht's noch??!!

Benutzeravatar
OhWeh
Beiträge: 464
Registriert: So 24. Nov 2013, 21:46
Wohnort: Monaco di Baviera
Kontaktdaten:

Re: Restaurantempfehlung am Neusiedlersee für Vogelfreunde

Beitragvon OhWeh » Do 11. Okt 2018, 19:13

...Eichelhäher sind immerhin jagdbar (warum auch immer)...


Es gab da in den 50ern und 60ern einen in Forstkreisen sehr prominenten Herren, der propagierte, Eichelhäher radikal abzuschießen, weil diese die Kleinvögel (Meisen, etc.) ausräubern würden. (Was ja zu einem geringen Teil - hauptsächlich vegetarisch - stimmt, wie auch beim Buntspecht, und vielen anderen). Sprich der Eichelhäher sei ein Forstschädling (denn die kleinen Vögel fressen ja Läuse, etc.)

Der Name ist mir entfallen, wenn Du Olaf Schmidt triffst, kannst Du ihn fragen. Der Herr war auch ein sehr bekanntes LBV-Mitglied.

Inzwischen weiß man natürlich, dass das nicht stimmt, im Gegenteil, der Eichelhäher sehr wichtig für Naturverjüngung ist. Weshalb er in Staatsforsten nicht geschossen wird, der Staat hat seine Jäger im Griff. In Privatwäldern wird aus Mordlust munter geballert (ich glaube nicht, dass viele Eichelhäher gerupft und verwertet werden), weil die Privatwaldbesitzer sich bei der Verpachtung nicht durchsetzen können.

Und zum allgemeinen Thema: wäre doch auch was für das Komitee gegen Vogelmord. Hat da jemand Verbindungen?

s.engel
Beiträge: 707
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:44

Re: Restaurantempfehlung am Neusiedlersee für Vogelfreunde

Beitragvon s.engel » Fr 12. Okt 2018, 10:45

ich hab dem Komitee gegen den Vogelmord mal den Link geschickt...


Zurück zu „allgemeine Informationen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast